Nach einer üppigen und prachtvollen Ginsterblüte im letzten Jahr blüht dieses Jahr der Ginster(Dialekt Pfrieme) recht sparsam. Der lange und harte Winter haben den Pfrieme etwas zugesetzt. Dennoch bezaubert das unvergleichlich kräftige Goldgelb auch dieses Jahr. Der Ginster blüht hauptsächlich an Waldrändern und er besiedelt auch abgeholzte Waldflächen mit als erste Pflanze. Er mag es sonnig und trocken.
Die Tennenbronner tragen den Spitznamen Pfrimestumpe und auch eine Figur der Tennenbronner Fasnet trägt den Namen Pfriemestumpe. Deshalb ist es für einen tennenbronner Fotografen natürlich auch eine Pflicht die jährliche Blüte in Bildern festzuhalten.
Auf Wanderungen in Tennenbronn im mittleren Schwarzwald kann man die Ginsterblüte erleben: Rubrik Wandern auf Tennenbronn-Web.

 

Facebookyoutubeinstagram