Am 22.09.2021 nahm die Heimathausgruppe Tennenbronn Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Baugeschichte der Tennenbronner Schwarzwaldhöfe.
Bernd Fleig zeigte in einem detaillierten Vortrag die Bauweise der tennenbronner Höfe im Laufe der Jahrhunderte auf. Er ging bis zurück ins 17. Jahrhundert.
Meist sind die Höfe jedoch ein Spiegelbild der Bautätigkeit und Entwicklung über mehrere Generationen hinweg.
Günter Buchholz zeigte anhand der Pürschgerichtskarte von David Rötlin wie die Höfe im Jahre 1564 aussahen.
Der Gästetreff war bei der ersten Veranstaltung der Heimathausgruppe in der jetzigen Corona Lockerungsphase gut besucht. Robert Hermann begrüßte das interessiert Publikum.

Am Sonntag, den 26. September kann man nun das Gehörte bei einer Wanderung zur Tennenbronner Höfegeschichte vertiefen. Start der Touren für Jedermann ist am Schützenhaus im Schwarzenbach. 9 Uhr große Runde (15 km), 10 Uhr kleine Runde (9 km)

Facebookyoutubeinstagram