Alle Maschinen waren in der letzten Schönwetterwoche bei der Heuernte im Einsatz . Nach den langen Regenfällen waren die Wiesen immer noch nass. Hans Dieter Kook „an der Linde“ fährt aus der nassen Bachwiese das gemähte Heu auf den Berg, wo es besser trocknen kann. Gut, wenn man noch einen kleinen leichten Traktor hat, der mit Zwillingsrädern in den nassen Wiesen nicht einsinkt. Wenn der Ladewagen dann mehrere Jahre nicht verwendet worden ist, müssen zuerst noch Reparaturen erfolgen.
Und auch Wilhelm Aberle, der mit seinem alten Eicher Traktor von 1962 im Heu unterwegs ist, berichtet, dass er früher regelmäßig in nassen Jahren Heu aus dem Tal auf die Höhe gefahren hatte.

Die häufigen Regenfälle haben lange Zeit die Heuernte verhindert. Überall auf den Feldern sieht man nu die Bauern mit ihren Traktoren beim mähen, Wenden, schwadern. Ist das Heu trocken wird es im Ladewagen auf die Tenne gefahren oder zu Ballen gepresst.

Facebookyoutubeinstagram