Remsbauer Simon Fichter ist dieses Jahr mit dem Ertrag seiner Felder nicht zufrieden. Der Sommer war zu nass. Es gibt für ihn dieses Jahr somit weniger zu ernten als im den letzten Jahren. Er muss die trockenen Stunden der letzten Tage nun nutzen, um die Ernte auf der tennenbronner Remsbachhöhe einbringen zu können.
Und auch Manfred Moosmann ist beim Dreschen auf der Gersbachhöhe für den Kammererhof unterwegs.

Auf den Höhen des Schwarzwaldes in Tennenbronn sind die Getreidefelder eher selten und dann auch meist klein. Der Anbau ist oft für den Eigenbedarf der Höfe. Die Landmaschinen sind auch kleiner und häufig auch schon älteren Datums (40-50 Jahre). Der Remsbauer Simon Fichter drescht mit seinem Fahr M750 auf der Remsbachhhöhe in Tennenbronn. Auf der Gersbachhöhe ist Manfred Moosmann für den Kammererhof mit einem Fahr M600 im Einsatz.

Facebookyoutubeinstagram