Bei einem Spaziergang in Tennenbronn am Wochenende habe ich einige „Erzmockele“ gefunden. Diese sind Zeugen des historischen Erzabbaus in Tennenbronn. Um 1500 wurde in Tennenbronn Kupfer- und Silbererz in Tennenbronn gefunden. Es wurden auch Stollen in den Berg getrieben. Die Ausbeute war jedoch gering und der Abbau wurde wieder aufgegeben. Auch spätere Versuche Erz abzubauen waren nie dauerhaft erfolgreich.
Der Starkregen der vergangenen Tage hat auf den ehemaligen Abraumhalden, einige Fundstücke (bis zu 4cm) zutage gefördert.
Der Name der tennenbronner Narrenzunft Erzknappen beruht auf dieser Historie.
Facebookyoutubeinstagram